Frauenzimmern

Unser Leben in Frauenzimmern

Als Kind ist jeder ein Künstler, die Schwierigkeit liegt darin als Erwachsener einer zu sein

Nun wohnen wir seit über sieben  Jahren in Frauenzimmern, in unserem schönen, über 100 Jahre alten Bauernhaus.


Nach unserem langen Aufenthalt in Frankreich, Senegal und Libyen, sind wir nun wieder in der Heimat - na ja die anderen Länder insbesondere Frankreich war auch unsere Heimat -  und müssen feststellen, wie fremd wir doch in dieser Heimat sind.


Wir haben in den vielen Jahren einen anderen Tonfall angeeignet, so dass unseren Kindern in der Schule bescheinigt wurde, dass sie seltsam sprechen, ja und die Schule kam uns seltsam vor, weil wir bis dato nur mit französischen Schulen und Lehrern hatten.


Dazu später mehr. Wir haben natürlich viel an unserem Haus gearbeitet, das Dach neu gemacht, eine neue Heizung eingebaut, die Küche renoviert, ein lauschiges Plätzchen im Garten angelegt, und sind noch immer fleißig dran unser Traumhaus zu schaffen.



Unser Haus


Wie bereits erwähnt haben wir uns ein Haus Baujahr 1903 gekauft und sind dabei es so zu renovieren, um die alten Strukturen zu erhalten, das heißt die Wände mit Lehm renovieren, Lehmputz und Kalkfarben und möglichst vieles recyclen ....


 

Das Zabergäu


Eine sehr schöne Landschaft und Gegend die wir uns ausgesucht haben.

Wir sind froh ein so schönes Fleckchen ausgesucht zu haben.